„Mobile Media. Making Cooperation Work“ – Siegen, 19.-21. Juni 2014

Mobile Medien: Kein anderer Phänomenbereich hat so unmerklich und doch fundamental Arbeits- und Lebensweisen verändert und die Medienwissenschaft vor neue Herausforderungen gestellt. Gegenstände vernetzen sich und werden smarter, Infrastrukturen werden sichtbarer und Medien immer kleinteiliger, beweglicher und fluider.

Mobile Medien fordern daher mobile Methoden und Praxistheorien. In dem Maße wie Online-Gehen und Online-Sein keine Differenz mehr markiert und sich als digitales Analogon erweist, rückt das kooperative Apriori der Medien in den Vordergrund: Medien werden kooperativ geschaffen und dienen als Kooperationsbedingung für die Handlungsmacht von Akteuren.

Die Jahrestagung des Siegener Graduiertenkollegs „Locating Media“ versucht das darin zugrunde liegende Austauschpotential zwischen Medienwissenschaft, Sozialtheorie, STS, MobileHCI- und CSCW-Forschung auszuloten und der Fragen nachzugehen, ob sich mediengestützte Mobilität notwendigerweise als Co-Mobilität konstituiert. Alle Informationen dazu finden sich unter mobilemediaconference.com.

Mobile Media Poster

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s