Frisch erschienen: das neue Handbuch Medienwissenschaft

Das von Jens Schröter herausgegebene neue Handbuch Medienwissenschaft ist jüngst erschienen – in klassischer Form im Stuttgarter Verlag J.B. Metzler. Online zu lesen gibt es die Einleitung, die sich der disziplinären Formierung der Medienwissenschaft widmet. Digital codierte und codierende Medien werden vor allem im Querschnitt behandelt, d.h. sie verteilen sich insgesamt über die einzelnen Lemmata und werden in bestimmten Einträgen fokussiert. Für die Fragen von „Daten“ und „Netzwerken“ dürften so vor allem interessant sein:

  • Computer als Schriftmedium
  • Computer als Bildmedium
  • Computer als Klangmedium
  • Internet
  • Computerspiele und
  • Mobile Medien.

Außerdem konturiert der Band interdisziplinäre Schnittstellen, u.a. zu Medienethnologie, Medieninformatik, Digital Humanities und der Wissenschaftsforschung.

Werbeanzeigen