Reverse Engineering Digital Methods. Workshop, 12./13. Juni 2014

2. Workshop der AG Daten und Netzwerke

Centre for Digital Cultures
Leuphana Universität Lüneburg
Sülztorstr. 21-25 (Post)

Reverse Engineering Digital MethodsMit der jüngsten Konjunktur der Digital Humanities und der damit einhergehenden methodologischen, heuristischen und förderpolitischen Neuorientierung scheinen die Geistes- und Kulturwissenschaften nun endgültig im digitalen Zeitalter angekommen zu sein. Dabei sind die Konturen des „digitalen” Forschungsparadigmas noch weithin unscharf. Dies stellt auch für die Medienwissenschaften eine Herausforderung dar, die sich an der Schnittstelle von Geistes- und Kulturwissenschaften einerseits und Sozialwissenschaften andererseits mit der Frage konfrontiert sehen: Welche neuen Wege der Forschung können mit digitalen Medien beschritten werden und welche neuen Erkenntnisse zu Tage gefördert? Aber auch: Welche neuen Kompetenzen müssen Medienwissenschaftler_innen erwerben, um digital forschend tätig zu sein? Zugleich drängt sich die Frage nach der medialen Bedingtheit des digitalen Forschungsparadigmas auf: Auf welche Weise strukturieren technische Infrastrukturen und digitale Forschungspraktiken das Wissen, welches aus ihnen hervorgeht? Weiterlesen